De | Fr
Startseite > Agenda > Veranstaltungen Partnerorganisationen
Veranstaltungen von Partnerorganisationen
Lehrgänge | Schweizerischer Städteverband | Städteinitiative Sozialpolitik | Weitere Organisationen | Alle
25. Oktober 2017 | Luzern
Infoveranstaltung MAS Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung
Gemeinden, Städte und Regionen stehen vor vielfältigen und grossen Herausforderungen. Die Internationalisierung der Wirtschaft, der technische Wandel, die europäische Integration, der sich verschärfende Standortwettbewerb, die zunehmende Mobilität und tief greifende Umwälzungen erfordern Anpassungsstrategie und geeignete Massnahmen.
>> Siehe auch ... | Email senden
25. Oktober 2017 | Bern
Anlagen zur Behandlung von Strassenabwasser: Von der Projektierung zum Betrieb
Der Fokus dieser Tagung liegt auf unterschiedlichen Aspekten der Projektierung und des Betriebs von Anlagen zur Behandlung von Strassenabwasser.
>> Programm und Anmeldung
25. - 26. Oktober 2017 | Zürich
Projekt- und Bauleiter Siedlungswasserwirtschaft
Die Weiterbildung richtet sich an Betreiber und Inhaber von ARA, planende Ingenieure, Mitarbeitende von Gewässerschutzfachstellen, Gemeindebehörden und Anlagen-Ausrüster.
weitere Informationen | Email senden
30. Oktober 2017 | Aarau
Bibliotheken als Element der Stadtentwicklung
Dieses Weiterbildungsangebot soll Kenntnisse über die sich verändernden Funktionen von Bibliotheken vermitteln, die eine Reaktion auf sich ändernde gesellschaftliche Rahmenbedingungen darstellen. Neben Impulsvorträgen wird auch in Gruppen gearbeitet. Teilnehmende können eigene Problemstellungen im Vorfeld an den Referenten übermitteln.
 Programm | >> Siehe auch ... | Email senden
ab Oktober 2017 | Burgdorf, Biel und Zürich
CAS Strassenverkehrsanlagen und Geotechnik
Räumliche Begrenzung, reduzierte Unterhaltskosten, optimierte Materialwahl, hohe Lebensdauer, Verkehrssicherheit und Umweltgerechtigkeit: Diverse Aspekte beeinflussen Planung und Bau von Verkehrsinfrastruktur. Das erfordert vielseitige Kompetenzen. Das CAS Strassenverkehrsanlagen und Geotechnik vermittelt das erforderliche Fachwissen.
Programm und Anmeldung | Email senden
2. November 2017 | Solothurn
Nationale Tagung «Alles digital oder was? Ein Megatrend findet Stadt»
Die Digitalisierung unserer Gesellschaft schreitet stetig voran. Der öffentlichen Hand stellen sich dabei zahlreiche Fragen, die weit über die technischen Rahmenbedingungen hinausreichen. Diesen wollen wir im Rahmen einer nationalen Tagung auf den Grund gehen und die zahlreichen und facettenreichen Herausforderungen thematisieren, die sich der kommunalen Ebene dabei stellen, die involvierten Akteure miteinander vernetzen und bewährte sowie neue Strategien und Lösungsansätze vorstellen und vertieft diskutieren.
Email senden
2. November 2017 | Wädenswil
Tagung Grünflächenmanagement 2017 - Kommunikation für Stadtgrün der Zukunft
«Tu Gutes – und rede darüber!» Dieser Slogan wird von der Kommunikations- und Marketingbranche schon seit über 50 Jahren propagiert. Wie wird heute in der Grünen Branche kommuniziert? Welche Kanäle sind in Zukunft relevant? Wie trägt der Auftritt jedes einzelnen Mitarbeitenden zum Erfolg bei? Die diesjährige Tagung Grünflächenmanagement am 2. November 2017 zeigt neue Wege der Kommunikation auf.
 >> Programm | >> Anmeldung
3. November 2017 |
Herbstkonferenz der Städteinitiative Sozialpolitik
Email senden
7. November 2017 | Zürich
Kurs eco-bau Nachhaltige Aussenraumgestaltung
Die nachhaltige Gestaltung von Aussenräumen im Siedlungsgebiet wird im Zuge der Verdichtung immer wichtiger. Doch warum ist sie in der Realität so selten anzutreffen? Gibt es den nachhaltigen Aussenraum überhaupt? Der Kurs Antworten auf solche Fragen. Er zeigt, welche Instrumente helfen, Aussenräume mittels Qualitätskriterien zu analysieren, zu entwickeln und zu bestellen.
  | >> Siehe auch ... | Email senden
13. November 2017 | Luzern
Revitalisierung von Fliessgewässer - Lösungsansätze für vielfältige Herausforderungen
Wir freuen uns, wenn Sie das Datum der folgenden Veranstaltung von Wasser-Agenda 21 reservieren. Detaillierte Informationen folgen.
Email senden
13. -14. November 2017 | Zürich
Vorbereitungskurs für das Erlangen der Fachbewilligung zum Ausbringen von Pflanzenschutzmitteln
Pflanzenschutzmittel dürfen beruflich nur von Personen ausgebracht werden, die im Besitz einer Fachbewilligung sind oder von einer solchen Person angeleitet werden. Im zweitägigen Kurs lernen die Teilnehmenden den fachgerechten Umgang mit Pflanzenschutzmitteln und werden auf die Fachbewilligungsprüfung vorbereitet. Prüfung am 07. Dezember 2017 in Biel.
 Programm | >> Programm und Anmeldung | Email senden
14. November 2017 | Aarau
Intergenerative Initiativen und Kooperationen in der Betreuung
Die Betreuung von betagten Menschen und Kindern gehört zu den dynamischen Gesellschaftsthemen. Die Impulsveranstaltung gibt die Gelegenheit, sich fundiert und kompakt über ein wichtiges Zukunftsthema der beiden Betreuungsbereiche zu informieren.
>> Siehe auch ...
22. November 2017 | Bern
18. asut-Kolloquium / Fachtagung its-ch und TCS: Smart Data – Chancen für die Mobilität
Was haben automatisiertes Fahren, digitale Verkehrsleitsysteme, intermodale Verkehrsplattformen, Sharing Economy und kollaborative Nutzungsmodelle ausser der Mobilität gemeinsam? Diese und weitere Fragen werden in einer gemeinsamen Konferenz des Schweizerischen Verbandes der Telekommunikation (asut), des Bundesamt für Strassen (ASTRA), der Schweizerischen Verkehrstelematik-Plattform (its-ch) und des Touring Club Schweiz (TCS) analysiert und diskutiert.
>> Siehe auch ... | Email senden
22. November 2017 | Bern
digma-Tagung zum Datenschutz 2017
Mitarbeitende von Städten und Gemeinden werden täglich mit datenschutzrechtlichen Fragestellungen konfrontiert. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, sind praktische Kenntnisse im Datenschutz notwendig. Die digma-Tagung zum Datenschutz 2017 vermittelt diese Kenntnisse und klärt Fragen, die sich im täglichen Umgang mit dem Datenschutz in Städten und Gemeinden ergeben – sowohl im Austausch mit der Bevölkerung als auch innerhalb der Verwaltung.
>> Siehe auch ...
22./23. November 2017 | Bern
Grundlagenkurs kommunale Abfallbewirtschaftung
Der zweitägige Grundlagenkurs kommunale Abfallbewirtschaftung befasst sich mit den Themen und Zusammenhängen der Abfallbewirtschaftung der Gemeinden sowie den zukünftigen Herausforderungen und Lösungsansätzen. Der Kurs vermittelt an zwei Tagen den Aufbau der Schweizerischen Abfall- und Recyclingwirtschaft mit den relevanten Gesetzen, behandelt die bevorstehenden Veränderungen und gibt einen Überblick über die möglichen Instrumente, Handlungsfelder und Lösungsansätze für Gemeinden. Dabei werden die Kennzahlen der Gemeinden der teilnehmenden Personen analysiert und vertieft. Die Diskussion weiterer Praxisbeispiele während der Betriebsbesichtigung ermöglicht einen optimalen Wissenstransfer für die Teilnehmenden.
 Programm | >> Siehe auch ... | Email senden
22. - 24. November 2017 | Olten
Zusammenarbeit mit privaten Mandatstragenden - Praxisseminar
Private Mandatsträgerinnen und Mandatsträger (PriMa) sind auch im revidierten Kindes- und Erwachsenenschutzrecht ein wichtiger Pfeiler. In diesem Seminar werden die wichtigsten Grundlagen der privaten Beistandschaft und der Freiwilligenarbeit generell vermittelt.
>> Siehe auch ... | Email senden
23. November 2017 | Luzern
Infoveranstaltung MAS Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung
Gemeinden, Städte und Regionen stehen vor vielfältigen und grossen Herausforderungen. Die Internationalisierung der Wirtschaft, der technische Wandel, die europäische Integration, der sich verschärfende Standortwettbewerb, die zunehmende Mobilität und tief greifende Umwälzungen erfordern Anpassungsstrategie und geeignete Massnahmen.
>> Siehe auch ... | Email senden
23. November 2017 | Romanshorn
1. Fachtagung RegioMove
Die Mobilität ist im Umbruch: E-Mobilität, Sharing Economy, Digitalisierung und Automatisierung werden unsere Lebensweise verändern. Wie werden wir in 15 Jahren in Romanshorn, in Payerne oder im Emmental unterwegs sein? Wie sollen Gemeinden und Regionen die kommenden Chancen und Herausforderungen anpacken und aktiv mitgestalten? Welche Handlungsspielräume und innovativen Lösungsansätze bieten sich an?
 Programm | >> Siehe auch ... | Email senden
23. November 2017 | Luzern
Rechtsfragen der Energiewirtschaft
Das Zentrum für Recht und Nachhaltigkeit (CLS) der Universität Luzern veranstaltet am 23. November 2017 eine Tagung mit dem Thema: Rechtsfragen der Energiewirtschaft. Vor dem Hintergrund der Annahme des ersten Massnahmenpakets zur Energiestrategie 2050 werden ausgewiesene Experten zu den Rechtsfragen sowie den ökonomischen Implikationen Stellung nehmen. Ausführliche Informationen finden Sie im angehängten Programmflyer.
 Programm | >> Anmeldung | Email senden
28. November 2017 | Bern
Infoabend Lehrgänge Umwelt
Arbeiten Sie im Umweltbereich oder wollen Sie Umwelt- und Nachhaltigkeitsfragen in Ihre berufliche Tätigkeit integrieren? Unsere Lehrgänge richten sich an Berufstätige mit oder ohne akademische Ausbildung. Wir laden Sie ein, sich einen Überblick über die praxisnahen und berufsbegleitenden Weiterbildungen zu machen. Am Infoabend erhalten Sie Antworten auf folgende Fragen: Was bieten die Lehrgänge? Was lerne ich in diesen Weiterbildungen und was ist der Mehrwert? Wie kann ich die Weiterbildung in meinen Beruf oder meine Tätigkeit einbinden? Welche Erfahrungen haben ehemalige Teilnehmende gemacht?
 Programm | >> Programm und Anmeldung
28. November 2017 | Zürich
Kurs eco-bau Fassaden: nachhaltig, ästhetisch, clever
Die Gebäudehülle beeinflusst die Nachhaltigkeit eines Gebäudes entscheidend. Der Kurs zeigt die Zusammenhänge auf. Die Absolventen kennen die Kriterien, die bei der Fassadenplanung im nachhaltigen Bauen berücksichtigt werden sollen, sie kennen die Stellschrauben, die ihnen für die Optimierung zur Verfügung stehen, sie können Fassaden gemäss den Kriterien des nachhaltigen Bauens konzipieren und lernen Hilfsmittel für die Fassadenplanung kennen und einsetzen.
  | >> Siehe auch ... | Email senden
29. November 2017 - 9. März 2018 |
Kommunikationstriologie: Sitzungsleitung | Verhandlung | Konfliktmanagement
Kommunikation entsteht dort, wo wir auf andere Menschen treffen. Wir verständigen uns, doch oft ist es auch eine Quelle von Missverständnissen. Um Gespräche bewusst gestalten zu können, braucht es ein geeignetes Instrumentarium. Wer versteht, welche Faktoren zu Missverständnissen führen können, kann diese einbeziehen und ihnen vorausschauend begegnen. In drei Modulen erhalten Sie kommunikationstheoretische Grundlagen und vor allem viel Raum, um Methoden und Verhalten zu üben.
 Programm | >> Siehe auch ... | Email senden
30. November 2017 | Zug
12. VSLI Forum für Public Real Estate Management
Public Real Estate ist als Gesamtkonzeption für das strategische Immobilienmanagement des öffentlichen Sektors zu sehen. Der heterogene Immobilienbestand soll optimiert werden. Was für Unternehmen aus der Privatwirtschaft das Corporate Real Estate Management ist, ist für die Gebäude der öffentlichen Verwaltung das Public Real Estate Management. Das "Who is Who" der öffentlichen und privaten Immobilien-Branche trifft sich zum 12. Mal zur Jahresendveranstaltung im Casino Zug.
  | >> Programm und Anmeldung | Email senden
30. November 2017 | Winterthur
ZHAW-Abendveranstaltung «Öffentliche Finanzen im Dauerfieber»
Öffentliche Finanzen im Dauerfieber: Rezepte zur Stärkung der finanziellen Resilienz für Gemeinden und Kantone. Im Vordergrund steht insbesondere die Fragestellung mit welchen bestehenden und allenfalls innovativen Instrumentarien des Finanzmanagements dem Spardruck entgegnet werden kann und soll.
>> Siehe auch ... | Email senden
08. Dezember 2017 | Zürich
Stromtagung 2017 - Rechtlicher vs. digitaler Wandel: Implikationen für die Stromwirtschaft
Die schweizerische Stromwirtschaft steht vor zwei massiven Umbrüchen. Einerseits ist dies die Umsetzung des ersten Massnahmenpaketes der Energiestrategie 2015, andererseits setzt die rasche Digitalisierung die Branche einem unerbitterlichen Transformationsprozess aus. Die Stromtagung thematisiert die rechtlichen Neuerungen, zeigt Handlungsfelder auf und skizziert einen möglichen Weg zum digitalen Geschäftsmodell.
  | >> Programm und Anmeldung | Email senden
16. Januar 2017 | Zürich
Infoabend Lehrgänge Umwelt
Arbeiten Sie im Umweltbereich oder wollen Sie Umwelt- und Nachhaltigkeitsfragen in Ihre berufliche Tätigkeit integrieren? Unsere Lehrgänge richten sich an Berufstätige mit oder ohne akademische Ausbildung. Wir laden Sie ein, sich einen Überblick über die praxisnahen und berufsbegleitenden Weiterbildungen zu machen. Am Infoabend erhalten Sie Antworten auf folgende Fragen: Was bieten die Lehrgänge? Was lerne ich in diesen Weiterbildungen und was ist der Mehrwert? Wie kann ich die Weiterbildung in meinen Beruf oder meine Tätigkeit einbinden? Welche Erfahrungen haben ehemalige Teilnehmende gemacht?
 Programm | >> Programm und Anmeldung
ab Januar 2018 | Burgdorf
CAS Immobilienmanagement
Für Eigentümer und Betreiber von Immobilien gewinnt das professionelle Immobilienmanagement zunehmend an Bedeutung. Unternehmen und die öffentliche Hand erkennen immer mehr die Wechselwirkung zwischen Kapitaleinsatz und zu erwirtschaftendem Ertrag. Daraus ergibt sich der Bedarf nach einer aktiven, wertschöpfenden Nutzung der Immobilienbestände. Die Verantwortlichen sind auf Verfahren zur Steuerung und zur Optimierung ihres Immobilienportfolios angewiesen. Im Vordergrund stehen die Fähigkeiten, Verantwortung für die Zielerreichung zu übernehmen, Nutzung und Verfügbarkeit der Immobilien und Anlagen sicherzustellen, den langfristigen Betrieb laufend zu verbessern sowie nachhaltige Ertragsüberschüsse zu generieren
Programm und Anmeldung | Email senden
ab 31. Janauar 2018 | St. Gallen
CAS «Entsorgungs-/Recyclingmanager 2018
Das Programm steht für eine praxisorientierte, auf die Bedürfnisse der Branche massgeschneiderte Managementausbildung mit anerkanntem Zertifikat (CAS). Ziel des Lehrgangs ist es, den Teilnehmenden das notwendige betriebswirtschaftliche und regulatorische Rüstzeug zu vermitteln, um diese zu befähigen, den neuen unternehmerischen Herausforderungen in der Entsorgungs- bzw. Recyclingwirtschaft angemessen begegnen zu können. Zur konsequenten Sicherstellung des Praxisbezugs referieren neben Akademia auch ausgewiesene Brancheninsider. Zusätzlich werden im Rahmen von Gastreferaten die Sichtweisen der massgeblichen Fachverbände zu aktuellen Themenstellungen mit einbezogen.
 Programm | >> Information und Anmeldung | Email senden
ab 25. Mai 2018 | Zürich
CAS in Urban Management
Stadt- und Arealentwicklungen bedingen heute eine intensive Zusammenarbeit zwischen der öffentlichen Hand und der Immobilienwirtschaft. Im CAS UZH in Urban Management lernen Sie innovative Instrumente und Organisationsmodelle kennen, um gemeinsam Werte zu schaffen.
 Programm | >> Siehe auch ... | Email senden
ab September 2018 | Olten
CAS Freiwilligen-Management
Freiwillig tätige Menschen leisten einen wichtigen Beitrag zum inneren Zusammenhalt einer Gesellschaft. Neben der tatkräftigen Mitarbeit beleben die Freiwilligen eine Organisation auch, sei es durch ihre Lebenserfahrung oder ihre Kenntnisse und Kompetenzen. Ob die Freiwilligen ihre Stärken ausleben können und einer Organisation von Nutzen sind, oder ob sie für einen Mehraufwand sorgen, hängt insbesondere vom Freiwilligen-Management ab: Die Freiwilligenarbeit in einer Organisation muss geplant und koordiniert werden, nicht nur operativ, sondern auch strategisch.
>> Siehe auch ... | Email senden
bis November 2018 | Diverse Veranstaltungsorte
Mobilität in Zeiten der Dichte
In einer schweizweiten Veranstaltungsreihe "Mobilität in Zeiten der Dichte" im Zeitraum von Herbst 2017 bis Herbst 2018 will die SVI die Herausforderungen sowie Lösungsstrategien für die Mobilität aufzeigen und diskutieren. Anhand von grundsätzlichen Überlegungen und insbesondere konkreten Beispielen sollen die Chancen und Risiken verschiedener Strategien, Konzepte und Massnahmen der Verkehrsplanung ausgeleuchtet und erörtert werden.
>> Siehe auch ...
Zurück zu den
> Veranstaltungen der OKI
Organisation
Kommunale Infrastruktur
Monbijoustrasse 8
Postfach
CH-3001 Bern
Telefon 031 356 32 42
Fax 031 356 32 33
Email senden
>>
>>
>>